monitor caddy

Medienmöbel

Der Sedus monitor caddy mit perfekt durchdachter Technikintegration ermög-
licht dem Nutzer einen schnellen und effizienten Informationsaustausch.
An das integrierte Lochraster können Flachbildschirme bis zu einer Größe von 60“ direkt an den monitor caddy geschraubt werden, wodurch die Aufbautiefe des Monitors minimiert wird.

Design: procedes



Über eine 3fach Steckdose „Netbox M3“ in der Frontabdeckung (optional) erfolgt die Zuspielung durch Laptops vom Konferenztisch aus. Die gesamte Verkabelung der Technik liegt innerhalb des Rahmens und wird durch die abnehmbare Rückwand verdeckt.

Weitere Ausstattungsoptionen erleichtern die Installation der Technik, zum Beispiel eine Kamerahalterung für Videokonferenzen sowie innenliegende Organisationselemente für das Kabelmanagement und die Integration einer weiteren Steckdose.

Ausstattungsoptionen

Frontseite.

Halterung für Videokameras, Befestigung ober- oder unterhalb des Monitors.



Rückseite.

Innenliegende Organisationselemente (ein Element gehört zur Grundausstattung).


 

Rückseite.

Funktionswanne für das Verstauen von Geräten und Zuleitungen.


Ausstattungsvarianten


Gestell/Seitenteile Traversenrahmen mit beidseitigen Abdeckungen aus Stahl
weiß
weißaluminium
schwarz
Höhe 1725 mm
Breite 620 mm
Elektrifizierung Vorbereitung zur Aufnahme von Monitoren mit VESA-Norm 400 x 200 mm und 400 x 400 mm
Durchlass für Verkabelung des Monitors
Ausschnitt 3fach-Steckdose Netbox M3 in der Front
Halterung für Videokonferenzkameras
Belüftungsöffnungen in Monitorwand und in Boden
innenliegendes Organisationselement mit Kabelhaltern und Kabeldurchlässen und Vorbereitung für 3fach Steckdose Netbox M3

Passende Produkte

Nachhaltigkeit bis ins Detail

Schonender Schutz.

Bei der Veredelung und zum Schutz gegen Rost verzichtet Sedus auf eine Lackierung und setzt stattdessen auf die umweltverträglichere und hochwertigere Pulverbeschichtung.

Heute für morgen.

Langlebigkeit ist eine der schönsten Formen von Nachhaltigkeit. Deswegen verwendet Sedus ausschließlich Kunststoffe, die besonders stabil sind – und trotzdem später recycelt werden können.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der Sedus Stoll AG finden Sie hier